Aktuelle News von Renault bei Mulfinger.der

Aktuelle News von Renault bei Mulfinger.der

  • Renault Group schliesst Liefervertrag für Lithium mit Vulcan Energy ab

    Die Renault Group und das deutsch-australische Unternehmen Vulcan Energy haben einen Vertrag zur Lieferung von Lithium für die Batterien von Elektrofahrzeugen unterzeichnet. Danach wird Vulcan Energy die Renault Group mit jährlich 6.000 bis 17.000 Tonnen Lithium in Batteriequalität aus geothermischen Solelagerstätten in Deutschland versorgen. Durch das umweltverträgliche Förderverfahren kann der Automobilkonzern den CO2-Ausstoß bei der Herstellung einer 50-kWh-Batterie um 300 bis 700 Kilogramm verringern. Die Vertragslaufzeit beträgt fünf Jahre und kann bei gegenseitigem Einverständnis verlängert werden.

    Renault.de:

    Renault Group schliesst Liefervertrag für Lithium mit Vulcan Energy ab
  • Renault Group übertrifft Ziele der „Renaulution“

    Die Renault Group hat im ersten Halbjahr 2021 die Ziele des Strategieplans „Renaulution“ übertroffen. Der Konzernumsatz wuchs um 26,8 Prozent auf 23,4 Milliarden Euro, die weltweiten Verkäufe um 18,7 Prozent auf 1.422.600 Einheiten. Die Fixkosten sanken um 1,8 Milliarden Euro, damit dürfte das Unternehmen das Ziel, die Fixkosten um 2 Milliarden Euro zu reduzieren, ein Jahr früher als geplant erreichen. Die operative Marge im ersten Halbjahr lag bei plus 2,8 Prozent gegenüber minus 6,5 Prozent im ersten Halbjahr 2020. Für das Gesamtjahr erwartet die Renault Group trotz des schwierigen Umfelds eine operative Marge in der gleichen Größenordnung wie im ersten Halbjahr.

    Renault.de:

    Renault Group übertrifft Ziele der „Renaulution“
  • Smarte Energie für brasilianische Inselgruppe

    Als Pionier bei der Entwicklung von „Smart Islands“ setzt die Renault Group mit ihrer Mobilitätsmarke Mobilize ganz auf Innovation und bietet Städten und Regionen Lösungen auf dem Weg zur Klimaneutralität an. Nach Belle-Île-en-Mer in Frankreich und Porto Santo in Portugal wird jetzt die brasilianische Inselgruppe Fernando de Noronha zum „smarten Gebiet“. Auf dem zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörenden Archipel entsteht ein komplettes Energiemanagementsystem aus Elektroautos – mit Solarzellen betriebenen Ladestationen und der Rückspeisung überschüssiger Energie in das Stromnetz.

    Renault.de:

    Smarte Energie für brasilianische Inselgruppe
  • Elektroauto-Verkäufer mit ganzem Herzen

    Renault ist europäischer Pionier und Marktführer für Elektrofahrzeuge. Dies ist auch das Verdienst seiner gut ausgebildeten Spezialisten im Fachhandel. Ein Beispiel aus Frankreich ist Valentin. Vor zehn Jahren fing er im Renault Autohaus Rive Droite in Paris an, lernte seine Arbeit aus dem Effeff und avancierte bald zum Spezialisten für Elektrofahrzeuge. Heute arbeitet er im Autohaus Boulogne-Billancourt, wo er Anfang 2021 sein 400. Elektrofahrzeug verkaufte.

    Renault.de:

    Elektroauto-Verkäufer mit ganzem Herzen
  • Renault Group steigert Verkäufe um 18,7 Prozent

    Die Renault Group hat weltweit im ersten Halbjahr 2021 die Verkäufe um 18,7 Prozent auf 1.422.600 Einheiten gesteigert. Die Marke Renault erzielte ein Plus von 18,5 Prozent, die Marke Dacia erreichte 24,5 Prozent Zuwachs. Lada erhöhte die Verkäufe um 41,1 Prozent. Die Renault Group ist zuversichtlich, die CAFE-Ziele im Jahr 2021 zu erreichen. Der Fokus lag im 1. Halbjahr weiter auf der Strategie der selektiven Verkaufspolitik mit dem Ziel profitablen Volumenwachstums.

    Renault.de:

    Renault Group steigert Verkäufe um 18,7 Prozent
  • Ein Feuerwehrmann in der Entwicklungsabteilung der Renault Group

    Bereits 2010 ging die Renault Group eine einzigartige Kooperation mit der Feuerwehr zur Verbesserung der Sicherheit für alle ein. Damit ist sie der weltweit einzige Automobilhersteller, der Hand in Hand mit den Rettungskräften zusammenarbeitet, um ihnen ihre Einsätze bestmöglich zu erleichtern. Vor diesem Hintergrund wurde unter anderem Christophe Lenglos, Lieutenant-Colonel bei der Feuerwehr im Department Yvelines, in die Abteilung für Fahrzeugsicherheit bei der Renault Group Entwicklung integriert. In unserer heutigen Story erzählt er, wie seine Arbeit dazu beiträgt, die Rettungskräfte im Fall der Fälle schneller vor Ort sein zu lassen.

    Renault.de:

    Ein Feuerwehrmann in der Entwicklungsabteilung der Renault Group
  • Wasserstoff Joint-Venture HYVIA: drei Brennstoffzellen-Fahrzeuge bis Ende 2021

    Das neu gegründete Joint Venture HYVIA der Renault Group und von Plug Power Inc., einem der Weltmarktführer für schlüsselfertige Wasserstofflösungen, ebnet einen neuen Weg zur kohlenstofffreien Mobilität, mit einem einzigartigen und vollständigen Ökosystem. HYVIA wird dabei alle Bereiche von der Produktion und Speicherung bis zur Verteilung von grünem Wasserstoff komplett abdecken. Ergänzend dazu wird das Joint Venture bis Ende 2021 drei leichte Nutzfahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb auf Basis des Renault Master anbieten. Zum HYVIA Ökosystem zählt außerdem eine Reihe von Finanzierungs- und Wartungsdienstleistungen. Das Joint Venture wird an vier Standorten in Frankreich tätig sein und seine Produkte und Services in ganz Europa anbieten.

    Renault.de:

    Wasserstoff Joint-Venture HYVIA: drei Brennstoffzellen-Fahrzeuge bis Ende 2021